Hollande besucht französische Einheiten in Mali

Bamako (dpa) - Frankreichs Präsident François Hollande hat erstmals die in Mali kämpfenden Truppen besucht. Zunächst traf er in der Wüstenstadt Timbuktu ein. Dort wurde er von mehreren tausend jubelnden Menschen auf dem Hauptplatz empfangen. Frankreich kämpft seit drei Wochen zusammen mit malischen Regierungstruppen gegen Islamisten im Norden des afrikanischen Staates. Timbuktu war vor einer Woche aus der Hand der Islamisten befreit worden.

SOCIAL BOOKMARKS