Hollande besucht französische Einheiten in Mali

Bamako (dpa) - Der französische Präsident François Hollande ist bei einem Mali-Besuch in Timbuktu von Tausenden Menschen als Befreier gefeiert worden. Die historische Wüstenstadt war erst vor einer Woche von französischen und malischen Truppen aus der Hand islamischer Extremisten befreit worden. Frankreich kämpft seit drei Wochen zusammen mit malischen Regierungstruppen gegen Islamisten im Norden des Landes. Mit Blick auf die raschen militärischen Erfolge und die Rückeroberung wichtiger Städte sagte Hollande, der Kampf sei noch nicht beendet.

SOCIAL BOOKMARKS