Hopfner soll Bayern-Präsident werden - Mitgliederversammlung am 2.Mai

München (dpa) - Nach dem Rücktritt von Uli Hoeneß soll Karl Hopfner neuer Präsident des deutschen Fußball-Meisters FC Bayern München werden. Darauf einigte sich der Verwaltungsbeirat des Clubs, der den bisherigen ersten Vizepräsidenten den Mitgliedern für die außerordentliche Mitgliederversammlung am 2. Mai 2014 vorschlägt. Hoeneß war von seinen Ämtern als Präsident und Aufsichtschef zurückgetreten, nachdem er am Donnerstag zu drei Jahren und sechs Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden war.

SOCIAL BOOKMARKS