Hubschrauber-Wrack aus Ostsee soll in Warnemünde untersucht werden

Prerow (dpa) - Das Wrack des vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns in die Ostsee gestürzten Hubschraubers soll heute im Marinestützpunkt Warnemünde untersucht werden. Die genaue Unfallursache ist weiter unklar. Mit Hilfe von Tauchern und eines Krans war der tonnenschwere Helikopter gestern Abend geborgen und auf ein Schiff verladen worden. Bei dem Absturz waren am Freitagabend drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen.

SOCIAL BOOKMARKS