Indien schießt ersten eigenen Navigationssatelliten ins All

Neu Delhi (dpa) - Indien wird bald von einem eigenen Navigations-System aus dem All erfasst: Das südasiatische Land hat in der Nacht den ersten von sieben Navigationssatelliten in die Umlaufbahn gebracht. Die Sonnensegel öffneten sich wie geplant. Wenn bis spätestens 2016 alle Satelliten platziert sind, sollen sie in Indien Daten für das Ortungssystem SPS sammeln. Das Projekt ähnelt laut Nachrichtenagentur IANS dem Navigationssystem GPS aus den USA.

SOCIAL BOOKMARKS