Industrie und Banken würden Wirtschaftssanktionen mittragen

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist bereit, mögliche Sanktionen gegen Russland mitzutragen. Das sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, Jürgen Fitschen der «Welt am Sonntag». Ähnlich äußerte sich der Chef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo. Gleichzeitig verteidigten die beiden Verbandsvertreter das bisherige Verhalten der deutschen Wirtschaft in der Ukraine-Krise. Kritik an Top-Managern, die weiter Kontakte nach Russland pflegen, wiesen sie zurück.

SOCIAL BOOKMARKS