Inhaftierte US-Bürger im Iran nach mehr als zwei Jahren frei

Teheran (dpa) - Zwei im Iran wegen Spionage verurteilte US-Bürger sind nach mehr als zwei Jahren freigelassen worden. Ihr Anwalt holte sie aus dem berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran ab. Die iranische Justiz hatte zuvor einer Kaution von einer Million US-Dollar zugestimmt. Shane Bauer und Josh Fattal wurden zunächst nach Oman geflogen. Dort wurden sie auf dem Rollfeld von Angehörigen empfangen. US-Präsident Barack Obama äußerte sich in einer Mitteilung zufrieden über die Freilassung der US-Bürger.

SOCIAL BOOKMARKS