Institut: Gute Konjunktur drückt Arbeitslosigkeit 2015 um 110 000

Nürnberg (dpa) - Das starke Wirtschaftswachstum in diesem Jahr wird laut aktuellen Forscher-Prognosen auch auf dem Arbeitsmarkt für einen kräftigen Schub sorgen. Die Zahl der Arbeitslosen werde im Jahresschnitt um rund 110 000 auf 2,79 Millionen sinken. Das sagt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung voraus. Bislang war die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit nur von einem Rückgang um 23 000 ausgegangen. Die Zahl der Erwerbstätigen werde um 350 000 auf ein neues Rekordniveau von 43 Millionen steigen.

SOCIAL BOOKMARKS