Israel tötet Palästinenserführer - 15 Tote bei neuer Gewalt

Gaza (dpa) - Nach der Tötung eines radikalen Palästinenserführers durch die israelische Luftwaffe ist die Lage im Gazastreifen wieder eskaliert. Bei 18 israelischen Luftangriffen starben mindestens 15 Palästinenser. Weitere 25 Menschen wurden in dem Landstrich am Mittelmeer verletzt, einige von ihnen schwer. Im Gegenzug feuerten militante Palästinenser israelischen Angaben zufolge mehr als 90 Raketen und Granaten Richtung Israel ab. Dabei seien ein Mensch schwer und mindestens drei weitere leicht verletzt worden.

SOCIAL BOOKMARKS