Italienische Nonne tritt im Finale von «The Voice of Italy» an

Rom (dpa) - Mit ihren stimmgewaltigen Auftritten in Ordenstracht hat sich die sizilianische Nonne Cristina Scuccia bis ins Finale von «The Voice of Italy» gerockt. Die junge Frau ist in Italien zur Berühmtheit geworden und hat zahlreiche Fans gewonnen. Seit Beginn der Show im März wurde das Video ihres ersten Auftritts auf der Video-Plattform YouTube mehr als 50 Millionen Mal angeklickt. Damals hatte Scuccia die Jury mit «No One» von Alicia Keys überzeugt. Die 25-Jährige wollte nach eigenen Angaben schon immer Sängerin werden.

SOCIAL BOOKMARKS