Jugendorchester aus Irak spielt - Bundespräsident dabei

Bonn (dpa) - Im Beisein von Bundespräsident Christian Wulff hat das Nationale Irakische Jugendorchester in Bonn seinen ersten Auslandsauftritt absolviert. Im Rahmen des Orchestercampus 2011 spielten 33 junge Iraker unter Leitung des britischen Dirigenten Paul MacAlindin in der ausverkauften Beethovenhalle. Verstärkt wurden sie durch Mitglieder des deutschen Bundesjugendorchesters. Im Jahr 2008 hatte die Pianistin Zuhal Sultan die Gründung des Ensembles angeregt. Mit Hilfe der Musik wollte sie Angehörige der unterschiedlichen Volksgruppen im Irak zusammenbringen, was ihr auch gelungen ist.

SOCIAL BOOKMARKS