Juli war weltweit heißester Monat seit Beginn der Aufzeichnungen

New York (dpa) - Der Juli war weltweit der heißeste Monat seit Beginn der globalen Wetteraufzeichnungen vor 135 Jahren. Auch die ersten sieben Monate zusammen sind laut US-Wetterbehörde NOAA wärmer als alle Vergleichszeiträume seit 1880 gewesen. Die Messungen bestätigten, dass die Welt wärmer werde, sagte NOAA-Klimaforscher Jake Crouch. In Deutschland war der Juli - trotz extremer Hitze an vielen Tagen - kein Rekordmonat. Laut Deutschem Wetterdienst kommt er auf den 6. Platz in der Reihe der wärmsten Julimonate in Deutschland.

SOCIAL BOOKMARKS