Kälte und neuer Sturm bedrohen «Sandy»-Opfer im Osten der USA

New York (dpa) - Fast eine Woche nach Hurrikan «Sandy» droht den Opfern des Supersturms neue Gefahr: Die Temperaturen an der US-Ostküste sind in den vergangenen Tagen deutlich gefallen und liegen nachts nur noch knapp über Null. Und auf die Ostküste rollt ein neuer Sturm zu. Der ist zwar nicht so gewaltig wie «Sandy», könnte aber für die noch ohne Strom und Heizung ausharrenden Menschen gefährlich werden. In New Jersey sind noch 900 000 Häuser ohne Strom, im Bundesstaat New York 700 000. Die Präsidentschaftswahl soll aber auch in den Katastrophengebieten stattfinden.

SOCIAL BOOKMARKS