Kalenderblatt 2014: 4. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Juni 2014:

23. Kalenderwoche

155. Tag des Jahres

Noch 210 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Christa, Eva, Klothilde, Quirin, Werner

HISTORISCHE DATEN

2013 - Die nigerianische Regierung stuft die islamistische Sekte Boko Haram als «terroristisch» ein. Auf die Mitgliedschaft stehen ab sofort bis zu 20 Jahre Gefängnis.

2012 - Das DFB-Sportgericht verurteilt den Spieler Lewan Kobiaschwili vom Berliner Hertha BSC wegen einer Tätlichkeit zu einer Rekordsperre von siebeneinhalb Monaten.

2009 - Bund und Länder wollen Hochschulen und Forschung mit weiteren 18 Milliarden Euro unterstützen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länder-Regierungschefs unterzeichnen die Vereinbarungen zur Fortsetzung von drei Sonderprogrammen.

2004 - Die Kultusminister aller 16 Länder unterschreiben in Mainz den Gründungsvertrag für das «Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen», das die Unterrichtsqualität in den Schulen überwachen soll.

1989 - In Peking richtet das Militär in der Nacht zum 4. Juni ein Blutbad unter Studenten an, die auf dem Platz des Himmlischen Friedens (Tian'anmen) für mehr Demokratie demonstrieren.

1961 - Die erste Ausgabe des politischen Fernsehmagazins «Panorama» geht auf Sendung.

1944 - Nach dem Rückzug der deutschen Einheiten besetzen alliierte Truppenverbände im Zweiten Weltkrieg die italienische Hauptstadt Rom.

1908 - In Hamburg wird das neobarocke Konzertgebäude der «Laeiszhalle» feierlich eröffnet.

1844 - Die schlesischen Weber erheben sich wegen der dramatischen Verschlechterung ihrer sozialen Lage nach der Einführung von Webmaschinen zu einem Aufstand, der niedergeschlagen wird.

AUCH DAS NOCH

1999 - dpa meldet: In Japan hat sich die Polizei eine neue Waffe gegen spurtstarke Gauner einfallen lassen. In der Provinz Shiga wurden rund 880 Beamte mit Dienst-Turnschuhen ausgestattet.

GEBURTSTAGE

1975 - Angelina Jolie (39), amerikanische Schauspielerin («Tomb Raider»)

1944 - Ricky Shayne (70), Schlagersänger, «Mamy Blue»

1934 - Yaak Karsunke (80), deutscher Lyriker und Dramatiker («Bauernoper»)

1929 - Günter Strack, deutscher Schauspieler («Ein Fall für Zwei»), gest. 1999

1884 - Otto Dill, deutscher Maler, gest. 1957

TODESTAGE

1974 - Klara Marie Fassbinder, deutsche Pädagogin und Autorin («Bertha v. Suttner und ihre Töchter»), geb. 1890

1949 - Maurice Blondel, französischer Philosoph («Tagebuch vor Gott»), geb. 1861

SOCIAL BOOKMARKS