Kalenderblatt 2015: 24. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. April 2015:

17. Kalenderwoche

114. Tag des Jahres

Noch 251 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Mellitus, Egbert, Fidelis, Karl, Theodor, Wilfried

HISTORISCHE DATEN

2014 - Die Bevölkerung der englischen Grafschaft Cornwall erhält in Großbritannien den Status einer nationalen Minderheit. Damit genießen sie den gleichen Schutz und die gleichen Rechte wie Schotten, Waliser oder Nordiren.

2013 - Beim Einsturz eines Fabrik- und Einkaufsgebäudes in Dhaka (Bangladesch) sterben mehr als 1100 Menschen, darunter viele Textilarbeiterinnen.

2010 - Rund 100 000 Atomkraftgegner demonstrieren mit einer 120 Kilometer langen Menschenkette zwischen den Meilern Krümmel und Brunsbüttel an der Elbe gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung.

2005 - Die regierenden Liberalen im Pyrenäen-Kleinstaat Andorra erringen einen knappen Wahlsieg, verlieren aber die absolute Mehrheit im Parlament.

1995 - Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Dusko Tadic wird von Deutschland an das UN-Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag ausgeliefert.

1975 - Bei der Besetzung der deutschen Botschaft in Stockholm durch die RAF kommen vier Menschen ums Leben

1926 - Deutschland und die Sowjetunion unterzeichnen einen auf fünf Jahre angelegten Freundschafts- und Neutralitätsvertrag («Berliner Vertrag»).

1915 - Im Osmanischen Reich beginnt die Vertreibung der Armenier. Bis zu 1,5 Millionen Menschen kommen bis 1916 ums Leben.

1800 - In der amerikanischen Hauptstadt Washington wird die «Library of Congress» gegründet.

AUCH DAS NOCH

2000 - dpa meldet: Englische Diebe haben einen Garten gestohlen, komplett mit Büschen, Blumen, Sonnenuhr, Bank und Vogelhäuschen. Sie ließen sogar das Wasser aus dem Teich, klauten die Fische, gruben das Bassin aus und nahmen es mit.

GEBURTSTAGE

1990 - Kwabs (25), britischer Soul-Sänger («Walk»)

1952 - Jean-Paul Gaultier (63), französischer Modedesigner

1942 - Barbra Streisand (73), amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin («Yentl»)

1934 - Shirley MacLaine (81), amerikanische Schauspielerin («Zeit der Zärtlichkeit»)

1909 - Bernhard Grzimek, deutscher Zoologe, Tierfilmer und Autor («Serengeti darf nicht sterben»), gest. 1987

TODESTAGE

1960 - Max von Laue, deutscher Physiker, Nobelpreis für Physik 1914, geb. 1879

1955 - Alfred Polgar, österreichischer Theaterkritiker und Essayist, geb. 1873

SOCIAL BOOKMARKS