Kalenderblatt 2020: 4. März
DPA
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
DPA

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. März 2020:

10. Kalenderwoche, 64. Tag des Jahres

Noch 302 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Kasimir, Rupert

HISTORISCHE DATEN

2019 - Erst vier Monate nach seinem Gewinn von 877,784 Millionen Dollar meldet sich der Glückspilz bei der US-Lotterie «Mega Millions» in South Carolina. Das ist der bis dahin höchste Einzelgewinn in der weltweiten Lottogeschichte.

2018 - Bei der Oscar-Verleihung in Los Angeles (USA) wird der Fantasy-Film «Shape of Water - Das Flüstern des Wassers» mit vier Preisen ausgezeichnet. Der Film des Mexikaners Guillermo del Toro erzählt die Romanze der stummen Putzfrau Elisa mit einem Fabelwesen.

2010 - Die vier Islamisten der Sauerland-Gruppe müssen wegen der Planung von Terroranschlägen auf Diskotheken, Flughäfen und US-Einrichtungen in Deutschland für bis zu zwölf Jahre ins Gefängnis.

2002 - Im Beisein von Nato-Generalsekretär George Robertson und Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) wird in Potsdam ein Forschungszentrum für Sicherheitspolitik eröffnet, das «Potsdam Center for Transatlantic Security and Military Affairs».

1970 - Das dieselgetriebene französische U-Boot «Eurydice» sinkt nach einer Explosion an Bord im Mittelmeer. Alle 57 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

1947 - Großbritannien und Frankreich schließen in Dünkirchen einen Bündnispakt für den Fall einer erneuten deutschen Aggression. Der Vertrag tritt am 8. September 1947 in Kraft.

1936 - In Friedrichshafen startet das Luftschiff LZ 129 «Hindenburg» zu seinem ersten Probeflug. In den Kabinen gibt es fließend Warm- und Kaltwasser. Der Zeppelin ist zudem mit einem Rauchsalon und einer Bar ausgestattet.

1873 - Die illustrierte Abendzeitung «New York Daily Graphic» erscheint zum ersten Mal.

1152 - Friedrich von Schwaben, der spätere Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, wird in Frankfurt von den Fürsten zum deutschen König gewählt. Am 9. März 1152 wird er in Aachen gekrönt.

GEBURTSTAGE

1968 - Patsy Kensit (52), britische Schauspielerin («Absolute Beginners») und Sängerin

1967 - Sam Taylor-Johnson (53), britische Regisseurin («Fifty Shades of Grey»)

1947 - Jan Garbarek (73), norwegischer Saxofonist («In Praise Of Dreams», «Officium Novum»)

1947 - Uschi Brüning (73), Jazz- und Schlagersängerin «(Dein Name»), bekannt geworden durch eine Tournee mit Manfred Krug in der DDR 1971

1945 - Dieter Meier (75), Schweizer Musiker und Künstler, Sänger von Yello («The Race»)

TODESTAGE

2019 - Klaus Kinkel, deutscher Politiker und Jurist, Justizminister 1991-1992, Außenminister 1992-1998, Präsident des Bundesnachrichtendienstes 1979-1982, geb. 1936

1990 - Bruce Low, niederländischer Schlagersänger (Titel «Tabak und Rum»), geb. 1913

SOCIAL BOOKMARKS