Karlsruher Entscheidung über Rettungsschirm könnte länger dauern

Karlsruhe (dpa) - Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Eilverfahren zur Euro-Rettung wird sich möglicherweise bis in den Herbst verzögern. Das deutete sich in der mündlichen Verhandlung in Karlsruhe an. Finanzminister Wolfgang Schäuble bat dagegen um eine schnelle Entscheidung. Die Nervosität der Märkte sei sehr groß. Die Kläger sehen mit dem dauerhaften Rettungsschirm ESM unkalkulierbare Risiken auf Deutschland zukommen. Damit werde das Haushaltsrecht der Parlamentarier ausgehöhlt.

SOCIAL BOOKMARKS