Katholische Kirche kritisiert PID-Beschluss

Berlin (dpa) - Die katholische Kirche hat die baldige Zulassung der Präimplantationsdiagnostik in Deutschland scharf kritisiert. Aus Sicht der katholischen Kirche sei die PID grundsätzlich abzulehnen, da die Selektion von menschlichen Embryonen dem Schutz der Menschenwürde widerspreche, sagte der Leiter des Katholischen Büros der Deutschen Bischofskonferenz der «Passauer Neuen Presse». Der Bundesrat hatte gestern den Weg frei gemacht: Paare mit problematischen Genanlagen können ihre Embryonen aus dem Reagenzglas bald mit Gentests auf schwere Defekte untersuchen lassen.

SOCIAL BOOKMARKS