Kein Alkohol mehr im Hamburger Nahverkehr

Hamburg (dpa) - Hamburg führt heute ein Alkoholverbot im öffentlichen Nahverkehr ein. In allen U- und S-Bahn-Zügen, Bussen und an den Haltestellen in Hamburg und Umgebung ist es verboten, Alkohol zu trinken oder in geöffneten Behältnissen bei sich zu tragen. Laut Hamburger Verkehrsverbund wird es zunächst eine einmonatige «Verwarnphase» geben. Alkoholsünder werden im September noch nicht zur Kasse gebeten. Das geschieht erst vom 1. Oktober an. Dann werden 40 Euro fällig.

SOCIAL BOOKMARKS