Kein Oscar für Wim Wenders

Hollywood (dpa) - Der deutsche Regisseur Wim Wenders ist bei der diesjährigen Oscarverleihung leer ausgegangen. Der 66-Jährige war für seine 3D-Hommage «Pina» nominiert. In der Kategorie «Beste Dokumentation» gewann stattdessen der Football-Film «Undefeated». «Pina» des gebürtigen Düsseldorfers Wenders dreht sich um die 2009 gestorbene legendäre Tänzerin und Choreographin Pina Bausch. Sie war die Gründerin des Wuppertaler Tanztheaters.

SOCIAL BOOKMARKS