Keine Entscheidung über Maßnahmen nach Leichenfunden

Tel Aviv (dpa) - Israels Sicherheitskabinett hat keine unmittelbare Entscheidung über harte Maßnahmen nach dem Fund der Leichen von drei vermissten israelischen Jugendlichen im Westjordanland getroffen. Das Gremium werde heute nach der Beerdigung erneut zusammentreten, sagte ein hoher israelischer Beamter nach Angaben der Zeitung «Haaretz» in der Nacht. Israel hatte der radikalislamischen Hamas eine harte Reaktion angedroht. Die Leichen wurden zweieinhalb Wochen nach ihrem Verschwinden unter einem Steinhaufen auf einem Feld nordwestlich von Hebron gefunden. Die Tat sorgte weltweit für Entsetzen.

SOCIAL BOOKMARKS