Keine Mehrheit für Ramelow bei Ministerpräsidentwahl

Erfurt (dpa) - Der Linke-Politiker Bodo Ramelow ist bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen im ersten Wahlgang durchgefallen. Er erhielt im Thüringer Landtag nur 45 von 90 gültigen Stimmen und damit nicht alle Stimmen von Rot-Rot-Grün.

SOCIAL BOOKMARKS