Kerry: «Echte Fortschritte» bei Nahost-Gesprächen

Ramallah (dpa) - US-Außenminister John Kerry hat nach intensiven Nahost-Vermittlungsbemühungen von «echten Fortschritten» gesprochen. Nach einem Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Ramallah sagte Kerry, es gebe noch einige Dinge, an denen man arbeiten müsse. Insgesamt habe er in den vergangenen Tagen aber «positive und sehr wichtige» Gespräche geführt. Der palästinensische Chefunterhändler sagte dagegen, es habe keinen Durchbruch gegeben. Kerry bemüht sich seit Monaten, den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und Abbas wieder an den Verhandlungstisch zu bringen.

SOCIAL BOOKMARKS