Kinderporno-Verdacht: Ultimatum für Odenwaldschule läuft ab

Heppenheim (dpa) - Im Fall des Kinderporno-Verdachts gegen einen Lehrer soll die hessische Odenwaldschule zur Auskunft gezwungen werden. Heute um 12.00 Uhr läuft ein Ultimatum des Landkreises Bergstraße ab. Die Aufsichtsbehörde hat das Internat aufgefordert, Stellung zu beziehen. Der Landkreis und das Schulamt kritisieren, dass die Odenwaldschule nicht über die ersten Verdachtsmomente gegen den Pädagogen im vergangenen Jahr informiert habe. Sollte die Schule das Ultimatum nicht erfüllen, drohen ihr ein Krisengespräch und Konsequenzen wie etwa strengere Auflagen.

SOCIAL BOOKMARKS