Kinderschutzbund befürchtet Qualitätsverlust bei Kita-Betreuung

Berlin (dpa) - Der Kinderschutzbund bezweifelt die Qualität der Kita-Betreuung. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hatte zugesichert, dass es im nächsten Kita-Jahr genug Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren geben werde. Wenn es schon mehr als 800 000 Betreuungsplätze gebe, sei das ein atemberaubender Zuwachs, sagte der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, der «Passauer Neuen Presse». Es wären 60 000 Erzieherinnen und Erzieher zusätzlich notwendig», um die Qualität dieser Plätze zu sichern.

SOCIAL BOOKMARKS