Koalitionsrunde Niedersachsen: Rot-grüner Start mit Kassensturz

Hannover (dpa) - Knapp zwei Wochen nach der Landtagswahl haben SPD und Grüne in Niedersachsen ihre Koalitionsverhandlungen mit einem Kassensturz begonnen. «Wir müssen wissen, was uns die alte Landesregierung hinterlassen wird», sagte Grünen-Verhandlungsführer Stefan Wenzel in Hannover. Beide Parteien befürchten schwarze Löcher im Landesetat. Thematisch wollen sich die je sechs Verhandlungsteilnehmer von SPD und Grünen anschließend den Ressorts Wissenschaft und Kultus widmen.

SOCIAL BOOKMARKS