Kölns Oberbürgermeister spricht sich gegen Erdogan-Auftritt aus

Köln (dpa) - Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters hat sich gegen den geplanten Auftritt des türkischen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Köln ausgesprochen. Es gebe jetzt Wichtigeres als reine Wahlkampftermine im Ausland wahrzunehmen, sagte Roters dem «Kölner Stadt-Anzeiger» angesichts des schweren Grubenunglücks in der Türkei. Für ihn als verantwortungsbewussten Politiker wäre die Entscheidung angesichts der dramatischen Ereignisse mit so vielen Toten klar. Erdogan will Samstag in der Kölner Lanxess-Arena sprechen. Politiker von Union, SPD und Grünen sind gegen seinen Auftritt.

SOCIAL BOOKMARKS