Kreativität-Emmys für «Game of Thrones» und «Sherlock»

New York (dpa) - Die Fantasy-Saga «Game of Thrones» und eine Episode der BBC-Krimiserie «Sherlock» haben bei der Vergabe der Creative Arts Emmys abgesahnt. Zu den großen Gewinnern der US-Fernsehpreise für künstlerische Kreativität zählte in Los Angeles auch die mitternächtliche Comedy-Show «Saturday Night Live» des Senders NBC. Sie wurde mit fünf Emmys belohnt. Heidi Klums Designershow «Project Runway» war in mehreren Kategorien nominiert, ging aber leer aus. Die TV-Preise werden traditionell eine Woche vor den weit wichtigeren Primetime Emmys vergeben. Diese folgen am 25. August.

SOCIAL BOOKMARKS