Kreise: Staat bereitet «Atom-Entsorgungs-Finanzpakt» vor

Berlin (dpa) -  Der Atomausstieg wird für die Steuerzahler ein Milliarden-Risiko bleiben. Die von der Regierung eingesetzte Expertenkommission will nach dpa-Informationen den Stromkonzernen eine Art «Atom-Entsorgungs-Finanzpakt» vorschlagen. Danach blieben die Unternehmen für den Rückbau der Atommeiler sowie die Atommüll-Behälter verantwortlich. Der Staat würde die End- und Zwischenlagerung abgebrannter Brennelemente übernehmen und dafür einen von den Konzernen finanzierten Fonds auflegen.

SOCIAL BOOKMARKS