Kreise: «Troika»-Bericht zu Griechenland-Hilfe verzögert sich

Berlin (dpa) - Griechenland muss weiter um die Auszahlung der nächsten Hilfstranche von acht Milliarden Euro bangen. Der Abschlussbericht der sogenannten Troika aus Europäischer Zentralbank, Internationalem Währungsfonds und EU-Kommission verzögert sich, wie aus Koalitionskreisen in Berlin verlautete. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa gibt es noch Unstimmigkeiten unter den «Troika»-Partnern. Die «Troika» beurteilt regelmäßig die Umsetzung der Reform- und Sparanstrengungen Griechenlands.

SOCIAL BOOKMARKS