Kriegsrecht dient laut Armeechef zur Lösung der politischen Krise

Bangkok (dpa) - Die Verhängung des Kriegsrechts in Thailand soll nach Aussage von Armeechef Prayuth Chan-ocha dem Land aus der politischen Krise helfen. Er fordere alle Seiten auf, sich an Gesprächen zur Lösung des Konflikts zu beteiligen, sagte der Oberbefehlshaber. Die thailändischen Streitkräfte hatten nach monatelangem Machtkampf heute überraschend das Kriegsrecht verhängt. Sie putschten sich allerdings nicht an die Macht. Die zivile Regierung bleibe im Amt, betonte der Armeechef. 

SOCIAL BOOKMARKS