Krim-Regierungschef übernimmt vorläufig Befehlsgewalt auf Halbinsel

Moskau (dpa) - Der neue Regierungschef auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim hat nach eigenen Angaben vorübergehend die Befehlsgewalt übernommen. Die Truppen des Innenministeriums, des Geheimdienstes SBU sowie die Flotte, der Zivilschutz und andere Dienste hätten nun seinem Kommando zu folgen. Das sagte Sergej Aksjonow der Agentur Interfax. Der ukrainischen Regierung in Kiew wirft er vor, die Verfassung der Autonomen Krim-Republik zu verletzen. Nach Angaben aus Kiew hat Russland 2000 Soldaten auf die Krim verlegt.

SOCIAL BOOKMARKS