Kriminalbeamte wollen über neue Wege in der Drogenpolitik reden

Leipzig (dpa) - Rund 200 Kriminalisten aus dem In- und Ausland beraten in Leipzig über neue Wege in der Drogenpolitik. Das Motto: «Der aussichtslose Kampf gegen Drogen - Ist Legalisierung die Antwort?». Die Grundfrage der Tagung ist, ob liberale Modelle wie in Holland oder Colorado hier als Vorbild taugen, sagt der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz. Man müsse fragen, ob eine strafrechtliche Verfolgung von Drogenkonsumenten der richtige Weg sei, oder ob es nicht besser wäre, sie zu entkriminalisieren.

SOCIAL BOOKMARKS