Kritik an Renten-Plänen von der Leyens

Berlin (dpa) - Die Renten-Pläne von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen stoßen auf Kritik. Die Zuschussrente helfe nicht gegen Altersarmut, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach dem «Handelsblatt». Die Voraussetzungen könnten die, die am meisten auf Hilfe angewiesen seien, nicht erfüllen. Von der Leyen will eine Zuschussrente für Geringverdiener von 850 Euro monatlich einführen. Voraussetzung dafür ist unter anderem eine 45-jährige Mitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung. 35 Jahre müssen Beiträge an die Rentenkasse gezahlt worden sein.

SOCIAL BOOKMARKS