Kurden drängen IS in Kobane zurück

Kobane (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat verliert in der nordsyrischen Stadt Kobane an Boden. Mit Hilfe von Luftangriffen der internationalen Koalition drängten kurdische Kämpfer die Dschihadisten weiter zurück. Der Vize-Sprecher für auswärtige Angelegenheiten in Kobane, Idris Nassan, sagte, die Dschihadisten hätten noch 15 bis 20 Prozent des Ortes unter Kontrolle. Vor einer Woche war von etwa 40 Prozent die Rede. Kurdische Aktivisten warnten aber, die Extremisten brächten Verstärkung in die Stadt an der Grenze zur Türkei.

SOCIAL BOOKMARKS