Lafontaine-Lager gewinnt Machtkampf um Linke-Doppelspitze

Göttingen (dpa) - Nach einem zermürbenden Machtkampf hat die Linke eine neue Doppelspitze: Die sächsische Bundestagsabgeordnete Katja Kipping und der baden-württembergische Landeschef Bernd Riexinger sollen die tief zerstrittene Partei aus der Krise führen. Mit der Wahl des Verdi-Funktionärs Riexingers setzte sich das linke Gewerkschaftslager um Oskar Lafontaine gestern auf dem Göttinger Parteitag gegen die ostdeutschen Reformer durch. Deren Kandidat Dietmar Bartsch musste sich knapp geschlagen geben. Beide Flügel gelobten aber, die Grabenkämpfe beenden zu wollen.

SOCIAL BOOKMARKS