Landtagswahl: SPD gewinnt Wahl in Brandenburg - CDU auf Platz zwei

Potsdam (dpa) - Die SPD hat die Landtagswahl in Brandenburg gewonnen. Die Sozialdemokraten kamen nach Auszählung aller Stimmen auf 31,9 Prozent, wie der Landeswahlleiter mitteilte. Die seit 1990 ununterbrochene regierende SPD kann sich ihren Koalitionspartner aussuchen. In Frage kommen die CDU und die Linke. Die CDU wurde mit 23,0 Prozent zweitstärkste politische Kraft. Die Linke musste deutliche Einbußen hinnehmen und landete mit 18,6 Prozent auf Platz drei. Die Grünen verbuchten mit 6,2 Prozent leichte Zugewinne und schafften den Wiedereinzug in den Landtag. Die eurokritische Alternative für Deutschland schaffte auf Anhieb 12,2 Prozent.

SOCIAL BOOKMARKS