Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg - Ramelow optimistisch

Erfurt (dpa) - Die Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg sind angelaufen. Nach schleppendem Beginn zog die Wahlbeteiligung in Thüringen im Laufe des Vormittags an. Bis 12.00 Uhr hatten 19,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Vor fünf Jahren waren es zu diesem Zeitpunkt erst 18 Prozent. Aus Brandenburg gab es noch keine Zahlen. Die schwarz-rote Koalition in Erfurt und das rot-rote Bündnis in Potsdam können zwar mit einer Bestätigung rechnen, es sind aber auch ganz andere Konstellationen möglich.

SOCIAL BOOKMARKS