Laut de Maizière Schutz von Ausländern vor NSA-Spionage weiter offen 

Washington (dpa) - Die USA haben nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière noch keine konkreten Lösungen zum besseren Schutz von Ausländern vor US-Geheimdienstspionage vorgelegt. Der Berater von US-Präsident Barack Obama, John Podesta, habe ihm mitgeteilt, dass es dazu «noch ein bisschen Zeit» brauche. Obama hatte zu Jahresbeginn eine Reform der Überwachungspraktiken des Geheimdienstes NSA innerhalb der USA angeordnet. Ein besserer Schutz für Nicht-Amerikaner wurde in Aussicht gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS