Leverkusen trennt sich von Hyypiä - Lewandowski übernimmt

Leverkusen (dpa) - Sami Hyypiä ist nicht länger Trainer bei Bayer Leverkusen. Der Fußball-Bundesligist trennte sich von dem Finnen, nachdem die Mannschaft beim Hamburger SV 1:2 unterlegen war. Angesichts der dramatischen Entwicklung der jüngsten Wochen habe man keine andere Wahl gehabt, sagte Sportdirektor Rudi Völler. Das Amt des Cheftrainers wird bis Saisonende Sascha Lewandowski übernehmen. Die Hinrunde hatte Leverkusen noch als Tabellenzweiter abgeschlossen. Mittlerweile ist sogar Rang vier in Gefahr.

SOCIAL BOOKMARKS