Lieberknecht will AfD als Oppositionspartei im Landtag entzaubern

Erfurt (dpa) - CDU-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht will die neu im Thüringer Landtag vertretene Alternative für Deutschland mit Argumenten entzaubern. «Die AfD wird Opposition sein und wir werden uns mit ihr auseinandersetzen. Am Ende müssen die Argumente zählen», sagte Lieberknecht in Erfurt. Die CDU sei es gewohnt, Probleme aufzugreifen und zu lösen und nicht mit populistischen Schlagzeilen zu versehen. Den Grund für den Erfolg der AfD sieht Lieberknecht jedenfalls nicht bei der CDU. Die Union habe den stärksten Stimmenzuwachs.

SOCIAL BOOKMARKS