Login-Daten von Google-Mail-Nutzern im Internet aufgetaucht

Berlin (dpa) - Unbekannte haben massenhaft Einwahldaten von Google-Profilen im Internet veröffentlicht. Die Kombinationen aus E-Mail-Adresse und Passwort tauchten laut Medienberichten in russischen Internet-Foren auf. Dort seien fast 5 Millionen Datensätze veröffentlicht worden. Google schränkte aber ein, weniger als zwei Prozent der veröffentlichten Kombinationen seien noch gültig gewesen. Das entspräche etwa 100 000 betroffenen Nutzern des Google-Dienstes GMail. Die Konten seien gesperrt worden und die Nutzer angewiesen, ihr Passwort zu ändern, schrieb der Internet-Konzern.

SOCIAL BOOKMARKS