Lufthansa-Chef will Neustart bei Tarifverhandlungen mit Piloten

Hamburg (dpa) - Nach dem Schock des Germanwings-Unglücks mit 150 Toten geht Lufthansa die Lösung drängender Probleme im Unternehmen an. Vorstandschef Carsten Spohr hat der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit eine Gesamtschlichtung über alle offenen Tariffragen angeboten. In dem Tarifkonflikt hat es seit gut einem Jahr bislang zwölf Streikrunden gegeben, so dass dem Unternehmen ein Schaden von mehr als 220 Millionen Euro entstand. Lufthansa zufolge sind mit der VC sechs Tarifverträge offen, unter anderem zum Gehalt, zur Übergangsversorgung und zu den Betriebsrenten.

SOCIAL BOOKMARKS