Lufthansa gibt sich hart: «Wir sind bereit für neue Streiks»

New York (dpa) - Die Deutsche Lufthansa zeigt sich in der laufenden Tarifauseinandersetzung unnachgiebig. Das Unternehmen sei bereit für neue Streiks, notfalls auch der Piloten, wenn dadurch langfristige Ziele erreicht würden, sagte Finanzchefin Simone Menne in New York. Die Fluggesellschaft hat von den Arbeitnehmern Nullrunden und längere Arbeitszeiten als Beitrag zum laufenden Sparprogramm gefordert. Am Donnerstag hatte es an mehreren deutschen Flughäfen Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi gegeben, vor allem an der Lufthansa-Basis Frankfurt.

SOCIAL BOOKMARKS