Maas legt Leitlinien für Vorratsdatenspeicherung vor

Berlin (dpa) - Nach monatelangem koalitionsinternen Streit legt Bundesjustizminister Heiko Maas Leitlinien für eine Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung vor. Maas will seine Vorstellungen dazu heute präsentieren. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière will sich zu den Plänen äußern. Beide hatten über Monate um die Frage gerungen, ob Deutschland zur Vorratsdatenspeicherung zurückkehren sollte oder nicht. Es geht dabei um die systematische Speicherung von Telefon- und Internetdaten der Bürger. In Deutschland gibt es schon seit Jahren kein Gesetz mehr dazu.

SOCIAL BOOKMARKS