Magere Ernte und Russland-Embargo machen Bauern zu schaffen

Berlin (dpa) - Hitze, Trockenheit und die Auswirkungen des Russland-Embargos bringen die deutschen Bauern zunehmend in finanzielle Bedrängnis. Die Preise seien in allen Sektoren massiv eingebrochen, sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied. Die Wetterextreme des Frühjahrs und Sommers hätten die Getreideernte um elf Prozent einbrechen lassen. In den Regionen mit besonders wenig Regen in der Mitte Deutschlands müssten Betriebe sogar Ertragseinbußen von bis zu 50 Prozent wegstecken, heißt es.

SOCIAL BOOKMARKS