Medien: Wulff versuchte «Bild»-Bericht zu verhindern

Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff gerät nun auch wegen seines Verhaltens gegenüber den Medien unter Druck. Nach Medienberichten versuchte Wulff bei der «Bild»-Zeitung, Berichte zur Finanzierung seines Privathauses zu verhindern und soll Chefredakteur Kai Diekmann mit dem «endgültigen Bruch» gedroht haben. Das Bundespräsidialamt ließ mitteilen, die Pressefreiheit sei ein hohes Gut für den Bundespräsidenten. Über Vieraugengespräche und Telefonate gebe der Bundespräsident aber grundsätzlich keine Auskunft.

SOCIAL BOOKMARKS