Mehr als 700 Festnahmen bei Demo in New York

New York (dpa) - Bei einer Kundgebung in New York gegen Armut und die Macht der Banken hat die Polizei mehr als 700 Demonstranten festgenommen. Das berichtete die «New York Times». Zu dem Einsatz sei es wegen der Behinderung des Straßenverkehrs auf der Brooklyn Bridge gekommen, sagte ein Polizeisprecher dem Blatt. Die Festgenommenen müssten mindestens mit einer Bestrafung wegen Ruhestörung rechnen. Der Demonstrationszug mit rund 1500 Teilnehmern war Teil einer Protestaktion mit dem Motto «Besetzt die Wall Street».

SOCIAL BOOKMARKS