Merkel will EU-Außenpolitik umkrempeln

Straßburg (dpa) - Angesichts der größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Kurswechsel in der europäischen Außenpolitik. Die EU müsse ihre Außen- und Entwicklungspolitik stärker darauf ausrichten, Konflikte zu lösen und Fluchtursachen zu bekämpfen. Das sagte Merkel bei einem Doppelauftritt mit dem französischen Präsidenten François Hollande am Mittwoch im EU-Parlament. Sie nannte die Flüchtlingskrise eine «Bewährungsprobe historischen Ausmaßes». Hollande warnte vor einem «totalem Krieg» im Nahen Osten.

SOCIAL BOOKMARKS