Mindestens zwölf Tote bei Überschwemmungen in Südfrankreich

Cannes (dpa) - Nach heftigen Regenfällen sind bei Überschwemmungen in Südfrankreich mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. In Biot an der Côte-d'Azur ertranken drei Menschen in einem Altersheim, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Behördenangaben meldete. Mehrere überflutete Campingplätze mussten evakuiert werden. Auch in den großen Städten Cannes und Nizza waren viele Straßen unpassierbar. Ministerpräsident Manuel Valls zeigte sich tief betroffen und sagte den Hinterbliebenen via Twitter Unterstützung zu.

SOCIAL BOOKMARKS